Beitrag aus der Recklinghäuser Zeitung vom Freitag, den 01. Juli 2022

Mit Spannung wurde der Koalitionsvertrag der Schwarz-Grünen Landesregierung auch für den newPark als landesbedeutsames Projekt erwartet. Mit Freude haben wir zur Kenntnis genommen, dass der newPark als gesetzte Fläche im Landesentwicklungsplan auch unter der neuen Landesregierung weiterhin priorisiert wird. Michael Wallkötter titelt in seinem Artikel in der Recklinghäuser Zeitung „NRW-Koalitionsvertrag gibt dem newPark unerwartet Rückenwind“.

Die Landesregierung hat die Zielsetzung NRW zur ersten klimaneutralen Industrieregion Europas zu machen. Die Zukunft der Industrie ist mehr denn je mit Themen wie Klima, Mobilität, Digitalisierung, Energie und der Fragestellung von Ökologie und Wirtschaft verknüpft.

Der newPark wird als emissionsarmer Standort entwickelt, der mit dem angrenzenden Natur- und Landschaftsschutzgebiet verträglich ist, und wegweisend für die Entwicklung zu einer klimaneutralen Industrie sein soll. Es wird ein Modellstandort für grüne Innovationen, Energieeffizienz und Ressourcenschonung (Green Tech) sowie digital vernetzte Produktion (Industrie 4.0) geplant.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.